Willkommen auf den Seiten des Kreiselternbeirates Kreis Limburg-Weilburg.

Der Kreiselternbeirat berät und fördert nach § 115 Absatz 1 des Hessischen Schulgesetzes die Arbeit der Schulelternbeiräte.

Aktuelles

Kreiselternbeiräte möchten ein Stimmungsbild zur aktuellen Situation einholen und hat eine Umfrage gestartet. Die Umfrage dauert weniger als fünf Minuten und der Kreiselternbeirat Limburg-Weilburg bittet alle SEBs daran teilzunehmen.
Gehen Sie dafür einfach auf folgenden Link: 

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfMLjRprLlwBLuI_Y-U6IXEmMlmOO2cfxTWOGJ4D85REC9-Eg/viewform
und die Umfrage startet. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und helfen Sie.
Leiten Sie bitte den Link auch an befreundete SEBs weiter, da der KrEB nicht über alle aktuellen Mail-Adressen der SEBs verfügt.
Vielen Dank.

Angestoßen von Falschmeldungen im Netz erreichen die Unfallkasse Hessen (UKH) vermehrt Anfragen zu den Tragezeiten von Mund-Nase-Bedeckungen bei der Arbeit und in der Schule.

Besonders viele Fragen kommen aus dem Bereich der Schulen und der Eltern-schaft. Die anfragenden Personen beziehen sich auf vermeintliche Veröffent-lichungen des Spitzenverbandes der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Hiermit möchten wir klarstellen:

- Die DGUV ist nicht Verfasserin der ihr zugeschriebenen Veröffentlichung mit dem Titel: „Gefährdung durch die Verwendung eines [sic!] Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) bei Kindern und Jugendlichen“.

- Die DGUV hat das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen an Schulen nicht verboten.

- Die DGUV hat nicht behauptet, dass Lehrenden oder anderen Verantwortlichen ein Haftungsrisiko drohe.

Sie finden die Pressemeldungen der DGUV zu Versicherungsschutz für die Schüler*innen und Übernahme des Haftungsrisikos für Lehrkräfte auf www.dguv.de. Gegen die Urheber der entsprechenden Falschmeldungen wurden rechtliche Schritte eingeleitet. Die UKH hat zahlreiche Informationen und FAQ für Eltern und Lehrkräfte auf ihrem Schulportal www.schule.ukh.de zusammengestellt (Stichwort „Corona“).

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir gern zu Ihrer Verfügung. Falls Sie Anfragen von verunsicherten Eltern und Lehrkräften erreichen, können Sie gern auf die Pressestelle der DGUV verweisen: presse@dguv.de.

Mit Bestürzung hat der Kreiselternbeirat erfahren, dass Karl-Heinz Thierstein verstorben ist. Karl-Heinz Thierstein hat fast zwei Jahre unsere Arbeit begleitet. Wir trauern um einen Vater, der Elternmitwirkung ernst genommen hat.

Für den Kreiselternbeirat, Björn Jung, Vorsitzender

 

In vielen Schulen finden jetzt nach den Herbstferien Schulelternbeiratssitzungen statt. Bei vielen gleichzeitig mit den Wahlen des Schulelternbeiratsvorstands sowie den Wahlen für die Vertreter:innen für die Delegiertenwahl zum Landeselternbeirat.

Schulelternbeiratssitzungen können nach aktueller Rechtslage per Telefon- oder Videokonferenz stattfinden. Dort getroffene Beschlüsse sind gültig.

Das gilt jedoch nicht für Wahlen! Wahlen müssen (!) geheim und in Präsenz stattfinden.

Eine Briefwahlmöglichkeit gibt es nicht mehr und Online-Wahlen sind derzeit nicht gültig!

Es ist auch nicht zu erwarten, dass es schnell und zu den aktuellen Wahlen eine entsprechende Entscheidung und Bereitstellung von Online-Tools seitens des Hessischen Kultusministeriums geben wird. Hier sind noch einige juristische und datenschutzrelevante Fragen zu klären, so dass derzeit nicht davon auszugehen ist, dass es absehbar die Möglichkeit der Online-Wahlen geben wird.

Wahlen, die online durchgeführt werden, entsprechen daher nicht der aktuellen Rechtslage und sind somit nicht erlaubt!

 

Wahlausschreiben für die Wahl des LEB 2021

Leitfaden erstellt vom Kreiselternbeirat Gießen zu Wahlen in Coronazeiten
Leitfaden WahlenCorona KrEB Gießen.pdf
PDF-Dokument [123.5 KB]

Neue Informationen für Eltern zur Corona-Problematik

Aktuelles ist auch immer auf der Seite des Landeselternbeirates (LEB) zu finden. 

Der Hygieneplan in neuester Fassung
Hygieneplan_6.0. _10.pdf
PDF-Dokument [213.7 KB]
Umgang mit kranken Kindern
Hygieneplan_6.0 Anlage 4 Umgang mit Kran[...]
PDF-Dokument [379.5 KB]

Auch zum Schuljahresbeginn wird Schule noch nicht so gewohnt sein, wie vor einem Jahr. Es gibt einige schulformübergreifende Besonderheiten, über die wir Sie informieren möchten. Ausführlich finden Sie alle Regelungen in den „Hinweisen zu den organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu Beginn der Unterrichtszeit im Schuljahr 2020/2021“, die samt Anlagen auf der Webseite des LEB hinterlegt sind.

Beschulung außerhalb des Präsenzunterrichts

Schüler:innen, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, sind verpflichtet, an schulischen Lehrangeboten im Rahmen häuslichen Lernens teilzunehmen. Eine Zuschaltung per Videokonferenz in den Präsenzunterricht ist möglich. Die Zuschaltung wird nicht für die Dauer des gesamten Unterrichtstages erfolgen, sondern eher punktuell, wenn beispielsweise neue Lerninhalte besprochen werden. Die Zuschaltung ist auch nur dann möglich, wenn die Eltern zustimmen. Es gibt hierfür Mustervorlagen für die Teilnahme am Unterricht (zugeschaltete Schüler:innen)  und für die Übertragung des Unterrichts (anwesende Schüler:innen). Die Kamera ist ausschließlich auf die Lehrkraft auszurichten und es darf keine Aufzeichnung erfolgen!

Statt der Videokonferenz können auch weiterhin Aufgaben per Post oder Mail zugestellt werden. Zudem stehen die Lehrkräfte zu individuell festgelegten Besprechungszeiten den Schüler:innen zur Klärung von Fragen zur Verfügung.

Kommunikation zwischen Erziehungspartnern

Die Schulen sind angehalten, Regelungen der Kommunikation zwischen Eltern-Schulen-Schüler:innen zu treffen. Das betrifft:

  • Kommunikationswege (Übermittlung von Informationen und Materialien)
  • Feedback zu Aufgaben mit verlässlicher Rückmeldefrist durch die Lehrkräfte
  • Sprechzeiten der zuständigen Lehrkräfte
  • Informationen zu weiteren schulischen Ansprechpartnern (Schulsozialarbeit, Schulseelsorge, Schulleitung)

Leistungsbewertung

Die im Distanzlernen erbrachten Leistungen sind hinsichtlich der Leistungsbewertungen im Präsenzunterricht gleichgestellt.

Für Elternvertretungen:

Die Mindestfrequenz ordentlicher Elternversammlungen wurde für die Dauer der Corona-Pandemie ausgesetzt. Bitte beachten Sie, dass nach den Sommerferien turnusgemäß das mehrstufige Wahlverfahren für die Wahl zum neuen Landeselternbeirat beginnt. Schulelternbeiräte können ihre Vertreter:innen für die Delegiertenwahlen bereits in diesem Jahr wählen.

Reguläre Sitzungen, an denen keine Wahlen stattfinden, können auch per Videokonferenz stattfinden. Eine Aufzeichnung darf nicht stattfinden und geheime Abstimmungen können ebenfalls nicht über Videokonferenzen getroffen werden.

Inklusive Schulbündnisse:

Förderausschüsse bei inklusiven Schulbündnissen (Bündniskonferenz) können nur dann in elektronischer Form stattfinden, wenn alle Teilnehmer:innen einschließlich der Vertreter:in des jeweiligen Stadt- oder Kreiselternbeirats zugestimmt haben. Näheres regeln die Ausnahmeregelung zur Durchführung der Bündniskonferenzen im inklusiven Schulbündnis (iSB) in Zeiten der Corona-Krise“.

Betriebspraktika

Nach den Herbstferien sollen die Betriebspraktika wieder durchgeführt werden.

Landesabitur 2021 und 2022

In der Einführungsphase konnten auf Grund der Schulschließung nicht alle Inhalte und Kompetenzen in ausreichendem Umfang vermittelt werden, so dass mit Abschluss des Schuljahres 2019/2020 keine hinreichende Grundlage für den Eintritt in die Qualifikationsphase (Q1) vorliegt. Gleiches gilt für die Qualifikationsphase im Hinblick auf die Abiturprüfung.

Das Kultusministerium hat daher inhaltliche und thematische Anpassungen vorgenommen. Weitere Anpassungen werden in Abhängigkeit der Entwicklung der Pandemie – insbesondere für die Abiturjahrgänge 2021 und 2022 folgen. Näheres finden Sie unter Qualifikationsphase – Themenfelder und inhaltliche Gestaltung/ Abiturerlass Landesabitur 2022.

*** WICHTIG ***

 

Jahrestreffen der Schulelternbeiräte und des Kreiselternbeirates

*** VERSCHOBEN ***

3. Infobrief des Kreiselternbeirates 2019-21

Anliegen + Forderungen der Schulelternbeiräte + des Kreiselternbeirates
an den Kreis Limburg-Weilburg

Nächste Sitzung des Kreiselternbeirats:

 

Montag, den 30.11.20 um 19.30 Uhr im Homeoffice - virtuell wg Corona

Das Protokoll der letzten Sitzung des Kreiselternbeirats am 26.10.20

Formulare zur Einwilligung nach der Datenschutzgrundverordnung finden Sie hier unter >Service für Eltern< oder Homepage LEB Hessen

Hier finden sich Fortbildungsangebote von elan.